Jindrich Zeithamml

(geb. 1949 in Teplice/Tschech.Rep.) 1968 Studium an der Akademie der schönen Künste in Prag. 1976 Wechsel an die Düsseldorfer Kunstakademie (bis 1982 bei Norbert Kricke).
(geb. 1949 in Teplice/Tschech.Rep.) 1968 Studium an der Akademie der schönen Künste in Prag. 1976 Wechsel an die Düsseldorfer Kunstakademie (bis 1982 bei Norbert Kricke).
Diverse Auszeichnungen und Stipendien (u.a. „Kunstfond Bonn&ldquoWinking Zeithamml lebt bei Prag und hat an der Akademie der schönen Künste einen Lehrauftrag inne. Die Plastiken sind präzise Feinstmodellierungen zumeist aus Holz; gefasste, vergoldete oder versilberte archetypische Ovale, Quadrate, Kugeln, Kreise.
Ausstellungen im In- und Ausland sowohl in Galerien und Museen (u.a. Bonner Kunstverein, Museum Abteiberg Mönchengladbach, Kunsthalle Wuppertal, Kunstmuseum Düsseldorf) Er ist Mitglied des Deutschen Künstlerbundes sowie der „Umelecka Bèsedá“.